WEBINAR

Die drei Ebenen des Glücklichseins

Selbsterforschung und Selbstheilung auf Basis des Buches "Die Software der Seele"
 

Für wen? Leser, welche die Selbsterforschungsaspekte des Buches praktisch und portioniert ausprobieren und vertiefen wollen
Termine: 14-tägig Werktag-Abend
19:30 - ca. 21:30 Uhr
Start 9. Januar 2019
Kosten: 60€ je Quartal - für 6 Themen-Abende
insgesamt 12 Themen

In diesem Webinar geht es um die Anwendung aller psychospirituellen Entdeckungen aus dem dichtgepackten Buch "Die Software der Seele" im eigenen Alltag. Das Webinar schafft Raum für diese persönliche Auswertung und Nutzung der Chancen für vielschichtiges Glücklichsein.

Das Buch beschreibt auch Aspekte für kollektive Heilung (von spirituellen Fixierungen, fremdenergetischen Programmen sowie Schuldverstrickungen mit den eigenen genetischen und kollektiven Ahnen), die in einem Gemeinschaftsexperiment erpobt werden. Darauf ist dieses Webinar jedoch explizit nicht ausgerichtet, sondern es geht hier um konkrete praktikable Anregungen zur individuellen Selbsterforschung und Selbstheilung.

Das Thema des Webinars „Die drei Ebenen des Glücklichseins“ wird von den zwölf unten aufgeführten Inhalten abgedeckt, die jeweils an einem Abend behandelt werden. In den ca. 2-2,5 Stunden Webinar-Abend wird die Autorin einen entsprechenden lebenspraktischen Impulsbeitrag zum Buch halten und Innere Reisen anleiten. Von Termin zu Termin können Dinge im eigenen Alltag ausprobiert und nächstes Mal in der Runde besprochen werden in einem interaktiven Frage- und Austauschraum. Um diesen persönlichen Austausch zu gewähren, ist die Teilnehmerzahl auf 25 begrenzt. Außerdem wird das Webinar mit einer Technik durchgeführt, bei der jede/r jede/n sieht - auf Wunsch ist eine Teilnahme auch nur per Telefon (als Telefonkonferenz über eine Festnetznummer) möglich.

Für die Teilnahme am Webinar ist es nicht notwendig, "Die Software der Seele" durchzulesen. Die bei den unten aufgeführten 12 Inhalten benannten Leseportionen sind nur eine Empfehlung. Es wird allerdings darum gebeten, das Glossar zum Buch parat zu haben - Download hier. Webinar-Teilnehmer erhalten auch zusätzliches Anschauungsmaterial.

Termine

Am Mittwoch, 9. Januar 2019 startet die Themen-Serie. Sie findet 14-tägig am Mittwoch Abend statt von 19:30 bis ca. 21:30 Uhr.
Themen 1-6 am 9.1., 23.1., 6.2., 20.2., 6.3., ACHTUNG: 13.3.

Die weitere 6 Themen folgen im zweiten Quartal - angedachter Start 3. April. ​​

Interesse und Anmeldung

Bei Interesse am Webinar schreiben Sie uns bitte   webinar[ät]junges-wir.de   
oder nutzen unser Kontaktformular.

Die Webinarplätze begrenzt auf 25 Teilnehmer (gegebenenfalls läuft eine weitere Gruppe parallel)! 

Preise

Dem spirituellen Ansatz dieser Gemeinschaftsforschung folgend, dass Hilfe zur Selbsthilfe und spirituelle Entwicklung nicht vom Geld abhängig sein darf, sind wir bemüht, die Preise niedrig zu halten. Das entspricht natürlich auch unserem Vereinszweck. Dennoch soll die Arbeit der Veranstalter finanziell gewürdigt werden.

60€ zahlen Teilnehmende für ein Quartal mit 6 Themenabenden (das entspricht 10€ je Themen-Abend).

Zahlbar ist dies nach der Anmeldung per Überweisung an den Verein (die entsprechenden Daten werden nach der verbindlichen Anmeldung per Mail übermittelt).

Sollte dieser Betrag dennoch die eigenen finanziellen Möglichkeiten übersteigen, finden wir gemeinsam eine Lösung. Umgekehrt kann jeder, der am Ende des Webinars begeistert ist, gern diese Veranstaltung zusätzlich finanziell honorieren und den Webinarbetrag entsprechend erhöhen.

Technische Infos

Das Webinar findet mit der Software Zoom statt. Detail-Infos und eine Bedienungsanleitung gibt es per Mail an die Webinarinteressenten.

Inhalte

  1. Dreierlei Emotionen durchatmen und transformieren. Sehnsüchte hinter Bedürfnissen spüren (Ausweg aus der ICH-Fixierung) 
    Nachzulesen: Kapitel 2 - Meta-Material S. 156-165, Kap. 2 ICH-Stabilisierung S. 101-104, Kapitel 3 - Bewegungswirbel S. 229-236, Bedürfnisse und Sehnsüchte, Kapitel 4: ICH-Fixierung S. 362-372

  2. WIR-Stil-Kommunikation zum Aufbau positiver Gefühle beim Lieben in Aktion als im Selbst-Training angewöhnte Haltung, FRAGEN zu diesem Kommunikationsstil und auch zum WIR-Stil-Seminar
    Nachzulesen: Kapitel 6 - WIR-Stil auf 20 Seiten S. 458*-478*, ergänzend dazu Kapitel 2 - Die vier Arten von negativen Projektionen S. 143-147. Der philosophische Vorspann zum WIR-Stil befindet sich auf S. 305*-315* und 336*-340*. Empfehlenswert: Filme dazu

  3. Lieben und Ernten geht immer: Die Beziehungsbereiche als Geheimnis des Zufriedenseins (Fokus auf Beziehungsqualität statt DU-Fixierung)
    Nachzulesen: Kapitel 2 - Beziehungsbereiche S. 24-35, Die sieben Stufen in den KCEs S. 55-69, Kapitel 3 S. 197-203. Kapitel 4: DU-Fixierung S. 372-381

  4. Wie das „Hier und Jetzt“ wirklich (über die vier mystischen Tore) funktioniert, Ur-Vertrauensaufbau, Zugang zum ICH-BIN in der „Stadtmitte“
    Nachzulesen: Kapitel 2 - Grunddefizte und mystische Tore S. 107-108, Kapitel 3 - vier Tore S. 203-218, der Weg der Gnade S. 218-228

  5. Selbstanwendung gesamtes Kapitel 2 und OFFENE FRAGEN zum Text bis S. 194
    Je nach Interesse: die 14 Partnerschaftswerte S. 71, die vier Weltbildsäulen S. 118, die drei Integrationseinwände (Angst vor dem Glücklichsein!) S. 159, oder was auch immer!

  6. Kreieren/Manifestieren/Schöpfung aus der Anrührung – aus dem Herzen mit Bauchresonanz  
    Nachzulesen: Kapitel 3 - Spiralbewegung S. 257-297 [keine Sorge, falls zu kompliziert, dann wird sie eh mithilfe der zusammenfassenden Webinar-Grafik an diesem Abend nochmal erklärt], gesamtes Kapitel 5
     

  7. Zugang zu Berufung und Seelenauftrag, ineinandergreifende Bogenschlüsse – Auflösung von karmischer Schuld und Verpaktung durch natürliche Begegnungssettings, also Mentorkontexte (Auflösung WIR-Fixierung)
    Nachzulesen: Kapitel 2 - Schuldverstrickungen S. 35-55, Bogenschluss S. 152-156, Kapitel 3 - Wiederholung Bogenschluss S. 232-236, 263-268, S. 275, S. 281-282, 292-294 (Tabelle), S. 343*-346*, Kapitel 4: WIR-Fixierung S. 381-395

  8. Ur-ES und Sinn-ES, Überwindung der 3 Fixierungen auf dem Weg zum ES über die Mentorschafts-Ebenen
    Nachzulesen: Kapitel 2 - Mentorschafts-Ebenen S. 130-143 sowie Kapitel 3 S. 314*-336* und S. 427*-432*, Kapitel 3 - Ur-ES und Sinn-ES S. 238-252, von der ICH-Stärkung zur ICH-Transzendenz anhand Tabelle S. 247 und S. 276,  Kapitel 4 - jenseits von ICH/DU/WIR und von Zeit/Perspektive/Feld S. 399-405 (oder bis 411*)

  9. Selbstanwendung gesamtes Kapitel 3 und OFFENE FRAGEN zum Text bis S. 359
    Je nach Interesse beispielsweise weiblich/männliche Balance per Zickzackgrafik S. 229; Wiederholung Visionszustände erlangen zwischen spirituell weiblich und männlich: S. 202 unten, S. 220 Mitte, S. 244 unten, S. 287 Mitte.

  10. Fremdenergetische Reinigung (und körperliche Heilung) aus dem ICH BIN auf den drei Ebenen Wohlbefinden (ich bin gewollt), GLG (Freiheit im Sein und Tun) und Sinnverwirklichung (gemeinschaftlich).
    Siehe: zusammenfassende Webinar-Grafik und S. 350*-S. 357*

  11. Ausweg aus der Reinkarnationsfalle - Das befreiende Sterben täglich üben. 
    Nachzulesen bei Interesse: Kapitel 7  

  12. Selbstanwendung gesamtes Kapitel 4-6 und OFFENE FRAGEN bis S. 500 
    Je nach Interesse beispielsweise Überschreibung und Reset schlechter Gemeinschaftserfahrung v.a. bzgl. der 3 Fixierungen S. 478*-498*, Mentorwüste und Mentorschäden (Definitionen siehe Glossar sowie S. 75-78) 
     

​​​​​​* Für die Übersetzung all dieser Selbstanwendungen auf kollektive Heilung als zentrales Anliegen von SoSe sind die bisher nicht erwähnten Texte und Grafiken relevant. Sie betreffen die Rückkehrbewegung in Kapitel 3 ab S. 323 und das Thema „Felddichte“ in Kapitel 4 ab S. 405 und das gesamte Kapitel 6 zum Gemeinschaftsexperiment Transformales Netz. 

Veranstalter-Team

Idee, Material und Technik: Wolfgang Führer
Inhalt: Annegret Hallanzy
Projektbegleitung: Marlen Schindler